So tragen Sie Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole auf | Annie Sloan DE
Technik

So tragen Sie Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole auf

Zu viele Küchenschränke und zu wenig Zeit? Warum nicht Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole auftragen und so durch diese etwas fortgeschrittenere Methode, wenn richtig angewandt, eine glatte, gleichmäßige Oberfläche erzielen? Hier demonstrieren Annie Sloan und Malermeister Ron Taylor, wie man Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole aufträgt.

Die folgende Anleitung ist umfangreich und detailliert. Wir besprechen eine Vielzahl von Aspekten, um für verschiedenste Einsatzmöglichkeiten beste Ergebnisse zu garantieren. Wir empfehlen Ihnen daher, sich zuerst das Video anzuschauen und dann weiterzulesen, um mögliche Unklarheiten auszuräumen.

Sie brauchen:

• Chalk Paint™
• Wasser
• Eine Sprühpistole (Annie verwendet hier die Wagner 2370386 Studio Home Décor Sprayer HVLP (hohes Volumen, niedriger Druck) Sprühpistole. In deutschsprachigen Ländern gibt es dafür das WAGNER Farbsprühsystem W 990 FLEXiO.)
• Atemschutzmaske

Wie funktioniert es?

Eine Sprühpistole funktioniert durch die Kombination von Druckluft und Farbe. Die Farbe wird in kleine Partikel zerstäubt, die auf eine Oberfläche gesprüht werden.

Auf diese Weise lässt sich Farbe schnell und effektiv auf größere Oberflächen auftragen, wie zum Beispiel auf Küchenschränke, doch sind bei dieser Methode Voraussicht und Vorbereitung erforderlich. Für Anfänger auf diesem Gebiet empfehlen wir Annie Sloan‘s Einführung in die Verwendung von Chalk Paint™.

Zuerst wird Farbe in den Behälter der Sprühpistole gegeben. Die Sprühpistole ist über einen Luftschlauch mit einem Motorgebläse verbunden, das den Luftstrahl zum Sprühen der Farbe erzeugt (dies ist alles im Lieferumfang enthalten). Durch das Motorgebläse wird Druckluft in den Sprühkopf geleitet, wodurch die Farbe in kleinste Partikel durch die Düse zerstäubt wird. Die Farbe wird durch ein Steigrohr aus dem Farbbehälter in den Sprühkopf gesaugt und sobald Sie den Abzughebel betätigen, verbinden sich Luftstrahl und Farbe zu einem Sprühstrahl und die Farbe wird auf die Oberfläche gesprüht.

So tragen Sie Chalk Paint™ durch Sprühen auf

1. Füllen Sie den Farbbehälter der Sprühpistole bis zur Hälfte mit Chalk Paint™.

2. Geben Sie jeweils nur kleine Mengen Wasser hinzu und rühren Sie gut um, damit sich Farbe und Wasser gut vermischen. Hier ist es wichtig, die Farbe nicht zu schnell zu verdünnen.

Zum Auftragen von Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole ist ein Verdünnen notwendig. Eine der besonderen Qualitäten der Chalk Paint™ Farbe ist, dass sie sich auf einfache Weise für verschiedene Verfahren anpassen lässt. So kann mit Wasser verdünnt werden, die Dose kann zum Andicken der Farbe für eine Weile mit offenem Deckel stehen gelassen werden oder es kann mit verschiedenen Farben durch Mischen experimentiert werden, um den perfekten Farbton zu erzielen.

Chalk Paint™ direkt aus der Dose ist zum Sprühen jedoch zu dickflüssig. Um die Farbkonsistenz einschätzen zu können, lassen Sie die Farbe einfach an einem Rührstab in die Dose zurückfließen. Hinterlässt die zurückfließende Farbe eine sichtbare Spur auf der Oberfläche der Farbe in der Dose, ist die Farbe zu dickflüssig.

Hier gibt es keine genauen Maßeinheiten, vielmehr hängt vieles von der Dickflüssigkeit Ihrer ursprünglichen Farbe ab! Und diese ist von vielen Faktoren abhängig, insbesondere jedoch von den klimatischen Verhältnissen vor Ort.

Wenn die Farbe vom Rührstab abfließt, ohne dabei sichtbare Spuren auf der Oberfläche der Farbe in der Dose zu hinterlassen, hat sie die richtige Konsistenz und kann aufgetragen werden. Beim Auftragen einer Farbe, die zu dickflüssig ist, kann es zu ungleichmäßigem Spritzen kommen.

3. Nachdem die Farbe gut umgerührt ist, können Sie mit der Vorbereitung Ihrer Sprühpistole beginnen. Zuerst ist es wichtig, dass Sie das Steigrohr vor dem Sprühen immer nach unten ausrichten. Aufgrund von Schwerkraft fließt die Farbe immer in den unteren Bereich des Behälters, der je nach Sprühwinkel, etwas anders ausgerichtet sein kann. Wenn Sie also nach unten sprühen, wie Annie und Ron das hier tun, muss auch das Steigrohr nach unten zeigen. Sollten Sie über Kopf nach oben arbeiten, sollte das Steigrohr entgegengesetzt nach unten ausgerichtet sein, damit es immer Farbe ziehen kann.

4. Als nächstes schrauben Sie den Behälter an den Sprühkopf. Bei einem vollen Farbbehälter lässt sich dies am besten auf einer Tischplatte machen, damit Sie nicht aus Versehen den Inhalt des Farbbehälters verschütten! Schrauben Sie den Behälter fest an.

5. Schließen Sie das Motorgebläse an die Sprühpistole an.

6. Stellen Sie den Winkel der Düsenhörnchen gemäß Ihrer Sprührichtung ein. Wenn Sie von links nach rechts sprühen wollen, sollten die Hörnchen horizontal eingestellt sein. Wenn Sie von oben nach unten sprühen wollen, sollten die Hörnchen vertikal eingestellt sein. Wenn Sie die Hörnchen anders herum einstellen, kann es zu einem überschüssigen Farbauftrag kommen. Für einen schmaleren Sprühstreifen, richten Sie die Hörnchen einfach diagonal aus.

Es ist äußerst wichtig, beim Sprühen von Farbe immer eine Atemschutzmaske zu tragen. Die sich in der Luft befindenden Farbpartikel können ohne Atemschutzmaske eingeatmet werden und so zu Atembeschwerden führen.

7. Wir empfehlen, erst an einer Oberfläche zu testen, bevor Sie mit dem eigentlichen Sprühen beginnen. Stellen Sie die Einstellungsstufe 2 ein und sprühen Sie auf eine Testoberfläche. Ron testet hier an der hinteren Wand von Annies Studio. Sie testen dabei die Konsistenz der Farbe und dass die Sprühpistole erwartungsgemäß funktioniert.

Ron und Annie verwenden hier eine Spritzpistole mit Entlüftung, die keine Luftmengenregelung sondern nur eine Farbmengeneinstellung hat. Das bedeutet, dass die Luftmenge konstant bleibt und nicht verändert werden kann. Die Sprühmenge kann also nur durch die Farbmenge reguliert werden. Diese Sprühpistole hat einen nummerierten Drehregler, mit dem die Farbmenge eingestellt werden. Der Drehregler bewirkt, dass der Abzughebel weiter nach hinten gezogen werden kann, um mehr Farbe durch die Düse fließen zu lassen. Für Chalk Paint™ verwendet Ron die Einstellungsstufe 2.

8. Beginnen Sie nun mit dem Farbauftrag. Fangen Sie mit den Außenkanten und den etwas schwierigeren Stellen an. Bearbeiten Sie dann die Flächen in gleichmäßig aufeinanderfolgenden Sprühlinien. Es ist wichtig, dass sich die individuellen Sprühlinien um 50 % überschneiden, um so eine vollständige und gleichmäßige Farbdeckung zu garantieren. Tragen Sie gleichmäßig auf, um eine gleichmäßig abgedeckte Oberfläche zu erzielen – bei einer ungleichmäßigen Farbabdeckung treten ausgelassene und trockene Stellen sichtbar hervor.

9. Tragen Sie zwei Schichten auf, um sicherzustellen, dass alle Flächen abgedeckt sind. Beim Auftragen der zweiten Schicht haben Sie zwei Optionen. Sie können entweder sofort mit dem Auftragen der zweiten Schicht beginnen, bevor die Farbe zu trocknen beginnt. Oder warten Sie ungefähr eine Stunde (je nach klimatischen Verhältnissen Ihres Arbeitsumfeldes kann dies länger dauern), bevor Sie die zweite Schicht auftragen. Wenn Sie die zweite Schicht nicht sofort auftragen, ist es wichtig, eine volle Stunde zu warten, da die Oberfläche schon nach kürzester Zeit zu trocknen beginnt.

10. Tragen Sie die zweite Schicht in gleicher Weise wie die erste auf.

11. Lassen Sie die Schränke an einem Ort trocknen, wo sie nicht umgeräumt werden müssen, da Berührungen mit der getrockneten Farbe zu Beeinträchtigungen der Oberfläche führen können.

12. Sobald die Oberfläche vollständig getrocknet ist, tragen Sie entweder eine Schicht Chalk Paint™ Wax oder Chalk Paint™ Lacquer auf. Tragen Sie das Wachs mit einem Pinsel und den Lack entweder mit einem Pinsel, einer Rolle oder einer Sprühpistole auf. Klicken Sie hier, um sich anzusehen, wie Annie und Ron diese Küchenschranktür zum Abschluss mit Chalk Paint™ Lacquer sprühen.

Verwandte Techniken

Shop

Stöbern

Chalk Paint™

Info
Shop