Chalk Paint™, Zubehör und Wax von Annie Sloan

FAQs

Häufig gestellte Fragen

Ihre Anlaufstelle zu technischen Fragen rund um die Farben und Produkte von Annie Sloan. Klicken Sie auf einen jeweiligen FAQ-Eintrag in der unten aufgeführten Liste, um mehr zu erfahren.

Annie Sloan Chalk Paint™ Wax und Lacquer Dosen mit Schaumstoffrolle und MixMat

Chalk Paint™, Wax und Lacquer

2,5-Liter-Dose und 100-ml-Probedose der Annie Sloan Wall Paint Farbe Duck Egg Blue, ein weiches, grünliches Blau

Wall Paint

Annie Sloan Pinsel und Zubehör

Pinsel & Zubehör

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Annie Sloan Chalk Paint™ Wax und Lacquer Dosen mit Schaumstoffrolle und MixMat

Chalk Paint™, Wax und Lacquer

So verwenden Sie Chalk Paint™

Im Schnitt ist ein Liter Chalk Paint™ für eine Fläche von ungefähr 13 m2 oder für die Oberfläche eines kleinen Küchenbuffets ausreichend.

Für die meisten Applikationen sind ein bis zwei Anstriche ausreichend. Chalk Paint™ ist für fast alle Oberflächen geeignet und es ist selten erforderlich, Flächen vorher abzuschleifen oder zu grundieren. Unter „So gehen Sie mit Verfärbungen um“ erfahren Sie mehr dazu, wann Sie vor dem Streichen grundieren oder abschleifen sollten.

Bevor Sie die Dose öffnen, drehen Sie sie einmal herum und schütteln Sie kräftig. Danach die Dose öffnen und die Farbe gut umrühren. Sollte die Farbe zu dickflüssig sein, geben Sie einfach etwas Wasser hinzu. Für beste Ergebnisse, benutzen Sie einen qualitativ hochwertigen Pinsel wie den Annie Chalk Paint™ Pinsel.

Zum Schutz sollte auf Chalk Paint™ entweder Chalk Paint™ Wax oder Lacquer aufgetragen werden.

Chalk Paint™ kann direkt auf Chalk Paint™ Wax aufgetragen werden, ohne die Beschichtung vorher zu entfernen.

So verwenden Sie Chalk Paint™ Wax

Chalk Paint™ Wax ist die perfekte Ergänzung zu Chalk Paint™. Es trägt zur Haltbarkeit bei, vertieft die Farbqualität etwas und verschafft einen leichten Glanz. Es ist ausgesprochen einfach, beeindruckende Ergebnisse zu erzielen – verwenden Sie einfach einen Chalk Paint™ Wachspinsel oder ein fusselfreies Tuch, um das Wachs auf die Farbe aufzutragen. Wischen Sie dann mit einem fusselfreien Tuch das überschüssige, nicht eingezogene Wachs ab.

Das Auftragen von Wachs oder Lack auf Chalk Paint™ ist unerlässlich – so wird Ihre Oberfläche für die kommenden Jahre versiegelt und vor Schrammen und Wasserflecken geschützt.

Im Schnitt ist eine 500-ml-Dose Wachs für jeweils 3 bis 4 Liter Farbe ausreichend. Es hängt davon ab, wie viele Farb- oder Wachsanstriche Sie an einem jeweiligen Objekt vornehmen. Es ist außerdem immer eine gute Idee, etwas Wachs für kleine Ausbesserungen übrig zu behalten. Solange die Dose gut verschlossen ist, hält sich das Wachs auf unbegrenzte Zeit.

Weitere Informationen zu Chalk Paint™ Wax erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

Chalk Paint™ Wax aushärten lassen

Nachdem Sie Chalk Paint™ Wax aufgetragen haben, werden Sie feststellen, dass es sich schnell handtrocken anfühlt. Zu diesem Zeitpunkt kann es aber immer noch als „weich“ bezeichnet werden. Der Aushärtungsprozess beginnt, sobald sich die im Wachs enthaltenen Lösungsmittel verflüchtigen. Der Aushärtungsprozess ist beim Arbeiten mit Wachs wichtig und kann je nach Raumtemperatur 5 bis 21 Tagen dauern.

Sie können Ihr Möbelstück sofort benutzen, sollten aber aufpassen, dass Sie die Oberflächen mit besonderer Sorgfalt behandeln (z. B. durch das Benutzen von Untersetzern oder das Vermeiden scharfkantiger Gegenstände), solange das Wachs noch nicht vollständig ausgehärtet ist. Nach dem Aushärtungsprozess halten mit Chalk Paint™ gestrichene und mit Wachs behandelte Möbelstücke alltäglichen Abnutzungseinflüssen gut stand.

Chalk Paint™ Wax ist nach seiner vollständigen Aushärtung lebensmittelecht. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zu den Produktinformationen.

So pflegen Sie Ihre Chalk Paint™- und Wachsoberflächen

Generell sollte zum Reinigen ein leichtes Abwischen mit einem feuchten oder trockenen Mikrofasertuch ausreichen.

Hartnäckige Flecken auf gewachsten Oberflächen können Sie mit Hilfe eines Tuchs und etwas Clear Chalk Paint™ Wax entfernen. Wenn Sie zum Abwischen einen Reiniger verwenden, wird das Wachs mit der Zeit abgetragen. Sollten Sie sich dennoch für einen milden Oberflächenreiniger entscheiden, tragen Sie diesen mit einem Tuch auf und testen Sie ihn zuerst an einer unauffälligen Stelle. Durch die regelmäßige Verwendung von Putzmitteln werden Sie mit der Zeit die Wachsschicht abtragen, so dass die Oberfläche erneut gewachst werden muss.

Benutzen Sie Untersetzer und hitzebeständige Tischunterlagen, um Ihre gestrichenen und gewachsten Oberflächen zu schützen. Vermeiden Sie extreme Temperaturen oder Feuchtigkeit. Genauso wie Sie bevorzugt die Oberfläche ein gemäßigtes Klima!

Da sich Wachse in Alkohol auflösen, ist es nicht ratsam, diese auf Bar- oder Tresenmöbeln zu verwenden.

Vermeiden Sie Aerosol-Sprühpolituren, da diese Lösungsmittel oder Silikon enthalten können, die das Wachs auflösen könnten.

So verwenden Sie Chalk Paint™ Lacquer

Im Schnitt ist eine 750-ml-Dose Chalk Paint™ Lacquer ausreichend für 19 m2, doch hängt dies vom Aufnahmevermögen des Oberflächenmaterials ab. Für beste Ergebnisse empfehlen wir, den Lack in sehr dünnen Schichten aufzutragen. Die Ergebnisse hängen zudem von der vorherigen Behandlung der Oberfläche ab.

Beim Auftragen von Chalk Paint™ Lacquer, denken Sie bitte daran, dass der Lack in die Oberfläche „eindringt“ und somit Tannine oder Verfärbungen des Holzes herausziehen kann, die dann als Durchschläge in Ihrer Farbschicht sichtbar werden können. Das kann besonders bei einer weißen Oberfläche durch eine gelbliche Verfärbung zum Ausdruck kommen. Testen Sie am besten Chalk Paint™ und Lacquer an verschiedenen Flächenabschnitten, bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen. Sollte eine Verfärbung auftreten, tragen Sie Sperrgrund auf die gesamte Oberfläche auf, bevor Sie diese streichen und lackieren.

Weitere Informationen zu Chalk Paint™ Lacquer erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

So gehen Sie mit Verfärbungen um

Falls Sie mit frischem, unbehandeltem Holz arbeiten, sollten Sie zuerst einen klaren Schellack (Isoliergrund) auf Astlöcher und offene Maserungen auftragen. Dadurch kann das Durchschlagen von Tanninen durch die Farbschicht verhindert werden.

In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass Verfärbungen durch Ihre erste Farbschicht durchschlagen – das kann speziell bei zuvor mit Öl behandelten Oberflächen der Fall sein und passiert gelegentlich bei Möbeln aus den 30er und 40er Jahren.

Sollten Sie eine durchgeschlagene Stelle bemerken, tragen Sie auf die schon gestrichene Fläche eine Schicht Sperrgrund auf. Behandeln Sie dabei die gesamte betroffene Oberfläche, so dass Sie Ungleichmäßigkeiten in der endgültigen Farbgebung vermeiden. Eine oder zwei mit einem Stoffpad aufgetragene Schichten Sperrgrund verhindern das Durchschlagen von Verfärbungen. Der Sperrgrund trocknet innerhalb weniger Minuten und Sie können schnell mit dem Anstrich fortfahren.

Flecken dieser Art schlagen oft durch, wenn Chalk Paint™ Lacquer auf Chalk Paint™ aufgetragen wird. Sollte dies der Fall sein, führen Sie die gleichen oben beschriebenen Schritte durch, jedoch auf dem bereits aufgetragenen Chalk Paint™ Lacquer.

Für Teakholz oder andere ölhaltige Holzarten ist Chalk Paint™ nicht geeignet. Sollten Sie sich nicht sicher sein, probieren Sie es einfach aus!

Weitere Informationen zu Durchschlägen bei Fußböden erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

Nach- und Ausbesserungen

Wie bei jeder Dekorationsfarbe ist es nicht ratsam, eine Oberfläche nur stellenweise auszubessern – selbst wenn Sie dabei die vorher verwendete Farbe wiederverwenden. Beim ersten Anstrich hat die Feuchtigkeit, die von der Oberfläche aufgenommen wird, eine Auswirkung auf die letztendliche Farbgebung. Bei nachfolgenden Anstrichen ist es hingegen die erste Farbschicht, welche die Feuchtigkeit aufnimmt – somit ist die Feuchtigkeitsaufnahme eine andere. Das führt zu leichten Unterschieden im Farbton.

Aus diesem Grund wird zu Ausbesserungszwecken empfohlen, die gesamte betroffene Oberfläche zu streichen, wie zum Beispiel eine Wand (ganzflächig) oder eine Seite eines Möbelstücks (wie die Vorderseite einer Schublade). Es ist also nicht notwendig, den gesamten Raum oder das gesamte Möbelstück neu zu streichen! Um Zeit zu sparen, lohnt es sich jedoch, zuerst die Nachbesserung an dem kleinen, betroffenen Bereich zu testen. Wenn es gut aussieht, können Sie die Oberfläche versiegeln und den Rest so lassen, wie er ist. Sollte es nicht gut aussehen, arbeiten Sie, wie oben empfohlen.

So mischen Sie sich Ihre eigene Chalk Paint™ Farbe

Die Farben in unserem Chalk Paint™ Sortiment reichen von weichen und blassen bis zu leuchtenden, kräftigen Farben. Annies sorgfältig zusammengestellte Farbpalette ist sehr vielseitig einsetzbar – es ist möglich, die Farben beliebig miteinander zu mischen und so die Palette nach Ihren eigenen Wünschen endlos zu erweitern. Die meisten Annie Sloan Farben enthalten keine Schwarzpigmente, welche gemischte Farben oft „schlammig“ aussehen lassen. Sie können also Farbtöne kombinieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihr endgültiger Farbton „schmutzig“ wirkt.

Sollten Sie eine Farbe etwas blasser gestalten wollen, geben Sie einfach etwas Old White oder Pure hinzu.

Das für Sie richtige Mischverhältnis finden Sie am besten durch Ausprobieren heraus. Sie können entweder mit Ihrem Finger Farben ineinander mischen oder mit einem Löffel kleinere Mengen Farbe zusammenstellen. Für größere Mengen können Sie eine Tasse oder eine Dose als Messbehälter benutzen.

Nehmen Sie einen Teil Ihrer gewünschten Ausgangsfarbe und geben Sie langsam immer mehr Old White oder Pure hinzu. Wenn Sie zum Beispiel einen Teil Provence mit zwei Einheiten Old White (also im Verhältnis 1:2) mischen, erhalten Sie ein sanft-blasses Türkis. Wenn Sie Pure verwenden, erhalten Sie hingegen eine eher klare, frische Farbe, die an den Vintage-Look der 50er Jahre erinnert.

Eine Vielfalt weiterer Informationen zum Mischen von Farben finden Sie in Annie Sloans Buch „Bunter Wohnen“ oder wenden Sie sich an einen unserer geschulten Fachhändler.

Chalk Paint™ für Wände verwenden

Chalk Paint™ kann auch für Wände verwendet werden. Sie verleiht eine wunderbare Struktur und einen matten Look. Verwenden Sie einen großen Pinsel, um Chalk Paint™ auf Wände aufzutragen, wie zum Beispiel den Annie Sloan Wandpinsel. Mit einem Pinsel verbrauchen Sie weniger Farbe als mit einer Rolle (wie es der Testversuch von Annie und Felix hier zeigt) und erzielen zudem eine Oberfläche, die sich durch Tiefe und Struktur auszeichnet. Sie können die Wand danach wachsen oder sie einfach so lassen, wie sie ist – Schlafzimmerwände mit einer weichen, matten und ungewachsten Oberfläche sehen toll aus. Für Küche, Bad und Wände in stark beanspruchten Wohnbereichen, die zudem abwaschbar sein sollten, schlagen wir Wall Paint von Annie Sloan vor.

Chalk Paint™ auf Fußböden verwenden

Mit Chalk Paint™ kann man alte Beton- und Holzböden zu neuem Leben erwecken, sogar dann, wenn sie lackiert sind. Tragen Sie einfach zwei oder drei Schichten Chalk Paint™ und anschließend zur besseren Haltbarkeit Chalk Paint™ Lacquer auf.

Testen Sie immer zuerst Farben und Lacke auf kleineren Flächen, um zu sehen, ob es zu möglichen Verfärbungen kommt. Chalk Paint™ Lacquer zieht oft Flecken heraus, die durch Chalk Paint™ nicht durchschlagen. Deshalb ist es wichtig, beide zu testen.

Weitere Informationen zum Streichen von Fußböden erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

Chalk Paint™ auf Metall verwenden

Chalk Paint™ kann direkt auf beliebige Metalloberflächen oder Metallbeschläge aufgetragen werden. Mit Chalk Paint™ lassen sich altes Messing und andere Metallbeschläge zu neuem Leben erwecken.

Die Farbe kann zudem zum Abdecken von Rost und zur Verzögerung der Rostbildung eingesetzt werden. Oberflächen mit Rostbildung sollten vor dem Anstreichen abgeschliffen und mit Rostschutzmittel behandelt werden.

Chalk Paint™ auf Küchenschränken verwenden

Mit Chalk Paint™ erreichen Sie wunderschöne Ergebnisse sowohl an den äußeren als auch an den inneren Oberflächen Ihrer Küchenschränke. Küchenschränke müssen vor dem Steichen makellos sauber sein. Verwenden Sie zum Reinigen jedoch keine aggressiven Chemikalien. Rückstände von Ölen aus dem Küchengebrauch können das Oberflächenfinish beeinträchtigen. Tragen Sie mindestens zwei Farbschichten und danach zum Versiegeln und Schutz der Schränke zwei bis drei Schichten Chalk Paint™ Wax oder Chalk Paint™ Lacquer auf. Denken Sie daran vor dem Streichen die Farbe sowie den Lack an Ihren Schränken zu testen.

Weitere Informationen zum Streichen von Küchenschränken erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

Chalk Paint™ auf Kaminen, Kaminsimsen und Heizkörpern verwenden

Chalk Paint™ haftet sehr auf Marmor-, Stein-, Holz- und Ziegelkaminen, ohne dass dazu eine Grundierung nötig ist. Chalk Paint™ kann auch für Heizkörper verwendet werden! Der zu streichende Heizkörper oder Kamin sollte vor dem Streichen abgekühlt sein – so lassen sich Farbrisse vermeiden. Sie können die gestrichene Oberfläche entweder unbehandelt lassen oder mit transparentem Chalk Paint™ Wax versiegeln. Lassen Sie das Wachs für 48 Stunden trocknen, bevor Sie es hohen Temperaturen aussetzen.

Chalk Paint™ in Außenbereichen

Chalk Paint™ Farbe ist auch für Außenbereiche bestens geeignet! Sie lässt sich besonders gut auf Ziegel, Beton, Stein und Terrakotta auftragen – es muss nicht einmal gewachst werden. Verwenden Sie auf waagerechten Flächen und Gartenmöbeln Chalk Paint™ Lacquer. Chalk Paint™ Lacquer ist ein strapazierfähiger, wasserbasierender Polyacryllack mit UV-Schutz, der zudem wasserabweisend ist – ideal für Außenbereiche!

Chalk Paint™ bleicht bei Sonneneinstrahlung aus und altert würdevoll, sofern die Oberfläche nicht mit Chalk Paint™ Lacquer versiegelt wurde. Chalk Paint™ ist eine wasserbasierte Dekorationsfarbe und hat keine witterungsbeständigen Schutzeigenschaften. Äußere Umweltbedingungen und der individuelle Look, den Sie erzielen wollen, können ein erneutes Anstreichen von Zeit zu Zeit erforderlich machen.

Weitere Informationen zum Streichen in Außenbereichen erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

Für die 11 Tipps dazu, was man beim Streichen in Außenbereichen tun und nicht tun sollte, lesen Sie Annies Blog hier.

Chalk Paint™ auf Fliesen verwenden

Chalk Paint™ haftet auch auf Fliesen. Die Farbschicht sollte mit Chalk Paint™ Wax oder Lacquer versiegelt werden. Bei der Verwendung auf glasierten oder glänzenden Fliesen sollten Sie die volle Aushärtungszeit berücksichtigen (21 Tage für Wachs, 14 Tage für Lack) und darauf achten, dass die Oberfläche während dieser Zeit nicht zerkratzt oder anderweitig beschädigt wird.

Denken Sie daran, dass dieses Finish größeren Einwirkungen von Wasser und Dampf oder einem häufigen Reinigen mit chemischen Reinigungsmitteln nicht standhalten kann.

Annie Sloan Farben als Kreidetafeln

Auch wenn ursprünglich nicht für die Verwendung als Kreidetafeln konzipiert, haben sowohl Chalk Paint™ als auch Wall Paint ein mattes Finish und können mit Kreide beschrieben oder bemalt werden.

Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole auftragen

Chalk Paint™ lässt sich auch durch Sprühen auftragen. Sie müssen einfach etwas experimentieren, damit Sie die gewünschten Resultate mit Ihrem Sprühsystem erreichen. Es gibt jedoch kein „perfektes“ Verhältnis, in dem die Farben mit Wasser verdünnt werden müssen. Das müssen Sie bei jedem Sprühvorgang wieder neu abstimmen, da bei jedem Farbton die Dickflüssigkeit geringfügig anders ist.

Die Verwendung eines Airless-Sprühgerätes wird nicht empfohlen, da der hohe Feststoffgehalt der Chalk Paint™ Farben die Düse beschädigen würde.

Eine erwärmte Farbe lässt sich einfacher sprühen und auftragen. Erwärmen Sie daher Ihre Dose Chalk Paint™ für 15 Minuten in einem sehr heißen Wasserbad. Als Ausgangsbasis verdünnen Sie die Farbe bis knapp unter 20 % Flüssigkeitsvolumen mit sauberem Wasser. Passen Sie das Verhältnis gegebenenfalls an.

Sie können außerdem ein Farbstreckmittel dazugeben, um eine glatte Oberfläche zu erzielen.

Weitere Informationen zum Auftragen von Chalk Paint™ mit einer Sprühpistole erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung. Eine Anleitung zum Auftragen von Chalk Paint™ Lacquer mit einer Sprühpistole finden Sie hier.

FAQs – Stoffe

Annie Sloan beim Schablonieren eines eingefärbten Stoffes mittels einer Schaumstoffrolle mit der Chalk Paint Farbe Old Violet

Stoffe mit Chalk Paint™ färben

Chalk Paint™ für Polster und Leder

Beim Einfärben von Polstern erreichen Sie die besten Ergebnisse mit kleinen, fest gepolsterten Objekten (wie einem Esszimmerstuhl) mit natürlichen Bezugsstoffen (wie Baumwolle oder Leinen). In solchen Fällen können Sie Chalk Paint™ mit etwas Wasser verdünnen und die verdünnte Farbe dann auf den Stoff auftragen, um so die Fasern einzufärben. Ein auf diese Weise eingefärbter Stoff muss nach dem Einfärben nicht gewachst werden. Weitere Informationen zu dieser Methode erhalten Sie hier in Annies Video-Anleitung.

Es gibt auch noch andere Färbetechniken für Polster, doch hängt der Erfolg des Einfärbens immer auch von der Qualität, Farbe und Zusammensetzung des Stoffes ab und davon, wie fest das Objekt gepolstert ist, sowie von der Farbe, die Sie verwenden (Rottöne sind weniger farbecht).

In den meisten Fällen erhalten Sie bessere Ergebnisse, wenn Sie dunkel auf hell färben im Vergleich zu hell auf dunkel.

Wenn Sie es sich zutrauen, probieren Sie einfach verschiedene Techniken aus – je dicker Sie die Farbe auftragen, desto härter wird der Stoff. Sie können auch gern den Stoff nach dem Einfärben wachsen oder polieren, um einen Ledereffekt zu erzielen. Annie hat zusammen mit dem berühmten neuseeländischen YouTube- und Fernsehstar Astar ein Video zu genau diesem Thema erstellt, das Sie hier sehen können.

Sie können zudem Chalk Paint™ auf Leder und Vinyl anwenden – tragen Sie die Farbe in dünnen Schichten auf und wachsen Sie zum Schluss die Oberfläche. Sollte das Leder rissig werden, wirkt sich das in gleicher Weise auf die aufgetragene Farbe aus. Das sollten Sie bei besonders beanspruchten oder stark gepolsterten Objekten im Auge behalten.

Wie immer raten wir, vor dem Einfärben des gesamten Objektes eine kleine Fläche zu testen. In der Regel raten wir davon ab, besonders stark gepolsterte Sofas oder Garnituren einzufärben oder Objekte, die stark beansprucht werden. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Farbe auf dem Stoff hält, und wenn er einmal eingefärbt ist, gibt es kein Zurück mehr.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Methode auszuprobieren, raten wir davon ab, dies als ein erstes Chalk Paint™ Projekt zu tun. Wenn Sie Chalk Paint™ noch nicht zuvor verwendet haben, beginnen Sie mit einem kleinen Möbelstück, damit Sie ein Gefühl für die Farbe bekommen.

Schablonieren von Stoffen mit Chalk Paint™

Beim Schablonieren mit Chalk Paint™ tragen Sie die Farbe mit einer Schwammrolle auf. Es ist nicht nötig, die Farbe zu verdünnen.

Nehmen Sie allerdings nicht zu viel Farbe auf Ihre Rolle auf, um ein Verlaufen der Farbe an den Rändern zu vermeiden. Lassen Sie den Stoff zuerst lufttrocknen, bevor Sie ihn entweder im Wäschetrockner oder mit einem Bügeleisen fixieren.

Um Annie beim Schablonieren zuzuschauen, klicken Sie hier.

Färben von Stoffen mit Chalk Paint™

Färben mit Chalk Paint™ ist eine wunderbare Möglichkeit, die Stofffarbe vollständig zu verändern. Sie können die Farbintensität bestimmen, indem Sie entweder weniger oder mehr Wasser hinzugeben. Leinen, Baumwolle, Baumwoll-Voile und synthetische Vorhänge sind alle gut für diese Technik geeignet. Sie können zudem bedruckte Baumwoll- oder Leinenstoffe verwenden.

Unserer Erfahrung nach eignen sich Farben mit einer tieferen Pigmentstruktur wie Aubusson Blue, Scandinavian Pink, Antibes und Florence am besten.

Bitte beachten Sie beim Färben von Stoffen mit Chalk Paint™, dass Sie nie den exakten Farbton der Originalfarbe erreichen können. Dies sollten Sie beim Färben im Auge behalten. Wenn Sie einen Farbton wie Antoinette erzielen möchten, wäre es zum Beispiel besser, mit Scandinavian Pink zu färben. Antibes Green wäre für Lem Lem gut, Aubusson Blue für Provence und so weiter.

Für weitere Informationen zum Färben von Stoffen mit Chalk Paint™ klicken Sie hier.

FAQs – Wall Paint

Annie Sloan Duck Egg Blue Wall Paint 2,5-Liter-Dose und 100-ml-Probedose

Wall Paint

Wall Paint für Möbel und Küchenschränke

Wall Paint garantiert eine besonders widerstandsfähige Oberfläche und kann für Möbel verwendet werden. Jedoch ist die Haftung geringer als bei Chalk Paint™. Zum Streichen von Möbeln würden wir daher eher Chalk Paint™ empfehlen. Lassen Sie Wall Paint einfach Wandfarbe sein!

Wall Paint auf lackierten Oberflächen

Wall Paint von Annie Sloan kann auf bereits lackierten Flächen aufgetragen werden. Jedoch ist die Haftung geringer als bei Chalk Paint™. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, tragen Sie zuvor eine geeignete Grundierung (oder eine Schicht Chalk Paint™) auf.

Ist Wall Paint atmungsaktiv?

Wall Paint hat Inhaltsstoffe, die sie zu einer extrem belastbaren Farbe macht. Sie hat jedoch nicht die gleichen atmungsaktiven Eigenschaften wie Chalk Paint™. Sollten Sie auf Kalkputz streichen wollen oder auf andere Oberflächen, bei denen die Farbe atmungsaktiv sein muss, verwenden Sie am besten Chalk Paint™.

FAQs – Pinsel

Annie Sloan Pinsel und Zubehör

Pinsel & Zubehör

So pflegen Sie Ihre Annie Sloan Pinsel

Nach dem Streichen mit Chalk Paint™ drücken Sie möglichst viel der überschüssigen Farbe aus dem Pinsel heraus und waschen Ihren Chalk Paint™ Pinsel gut mit warmen Wasser aus, um jegliche Farbrückstände auszuspülen. Hängen Sie den Pinsel zum Trocknen mit den Borsten nach unten auf, damit sich kein Rost bildet und der Kleber sich mit der Zeit nicht auflöst.

Ganz gleich, ob Sie zum Auftragen von Chalk Paint™ Wax einen Chalk Paint™ Wachspinsel oder einen Chalk Paint™ Pinsel verwendet haben, waschen Sie den Pinsel einfach mit warmem Wasser und einer fettlösenden Seife aus. Starke Reinigungsmittel können die Haltbarkeit Ihres Pinsels beeinträchtigen.

Shop

Stöbern

Chalk Paint™

Shop