Vorhänge aus Stoffstreifen nähen | Annie Sloan DE
Technik

Vorhänge aus Stoffstreifen nähen

Diese Patchwork-Vorhänge wurden aus mehreren bemalten und gewaschenen Tischläufern aus Naturleinen gefertigt. Sie können aber jeden beliebigen Stoff verwenden, den Sie zuvor in breite Streifen (etwa 40 cm breit und von unterschiedlicher Länge) reißen.

  1. Legen Sie Ihre Stoffstreifen zurecht, überlappend und so, dass die unvernähten Ränder sichtbar sind. Wir haben hauptsächlich vertikale Streifen und wenige horizontale verwendet.
  2. Stecken Sie die Streifen an und nähen Sie sie mit eine neutralen Garn zusammen.
  3. Schlagen Sie die Oberkante des Stoffs 10 cm ein und stecken Sie sie ab.
  4. Befestigen Sie ein zweieinhalb Zentimeter breites Gardinenband mit Stecknadeln oben an der Rückseite des Vorhangs – die Falte zeigt von Ihnen weg – nähen Sie es an.
  5. Schlagen Sie einen Saum doppelt gefaltet um 10 cm ein und dann noch einmal um 10 cm.
  6. Bügeln Sie die Kante zunächst und nähen Sie sie dann von Hand mit einem Matratzenstich fest.
  7. Eine Anleitung und weitere Informationen über dieses Projekt finden Sie in Alles in Farbe von Annie Sloan, in der deutschen Übersetzung herausgegeben von Randomhouse erhältlich bei Annie Sloan Händlern. Photographie von Christopher Drake©.

Vorhang aus mit Annie Sloan Chalk Paint™ Möbelfarbe bemalten Stoffstreifen

Verwandte Techniken

Shop

Stöbern

Chalk Paint™

Info
Shop