Techniken

So tragen Sie loses Blattmetall in Gold auf Holzmöbel mit Verzierungen auf

Hallo, ich bin Annie Sloan und willkommen in meinem Studio. Also, heute werde ich über Blattmetall sprechen.
Es ist erhältlich in dieser Form in meinen Fachgeschäften. Es gibt Gold und Gold ist eigentlich Messing, aber wir haben es immer Gold genannt, weil echtes Gold ist eigentlich ziemlich klein, aber das ist Messing-Blatt. Echtes Gold ist sechseinhalb mal sechseinhalb Zentimeter groß, und das sind zwölf mal zwölf. Dann gibt es Kupfer das ist echtes Kupfer und dann Silber. Es ist kein Silber, es ist eigentlich Aluminium. Und so gibt es die zu kaufen und so sieht es aus – das ist was drin ist. Es ist ein Heft mit Blattmetall. Man sieht hier, jedes Blattmetall ist geheftet zwischen zwei Blättern Seidenpapier. Manchmal kann es ziemlich klebrig sein und an den Hände hängen bleiben. Es ist also am Besten, ein bisschen Talkumpuder auf die Hände aufzutragen, nur ein kleines bisschen, nicht zu viel. Schaut hier sehr leicht… das sind zwölf mal zwölf Zentimeter und man nennt es loses Blattmetall und das ist was wir Gold oder Goldimitat oder Messing nennen. Da sind 20 Blätter drin. So, heue werde ich dieses Stück gestalten, es ist ein Hocker im französischen Stil. Er ist mit einem meiner Stoffe bezogen, es ist ein Halbleinen-Stoff in French Linen und Old White. Ich denke, es passt wirklich alles gut zusammen. Nun, ich habe den Hocker mit Primer Red gestrichen, ein traditioneller Farbton. Alles ist sehr traditionell was ich heute mache und ich werde loses Blattmessing anbringen. Vorher muss ich aber erst mit der Anlegemilch arbeiten. Also, was ich hier verwende heißt Gold Size. Size ist ein alt-englisches Wort für Leim – etwas verwirrend. Es ist ein außergewöhnlicher Kleber. Ich werde also den Pinsel eintauchen, man braucht nur eine kleine Menge und was so erstaunlich daran ist – ich werde es abwischen, es gibt verschiedene Möglichkeiten hier – und hier ist eine Methode, wie man es machen kann. Einfach mit dem Pinsel auftragen und ihr werdet sehen, es ist weiß und nach einer Weile wird es völlig transparent trocknen. Wenn es transparent ist, dann ist es fertig. Wenn es noch bläulich verfärbt ist oder weiß, dann ist es noch nicht soweit um verwendet zu werden. Auf diese Weise habe ich es gerade nur auf die Erhöhungen aufgetragen, aber man könnte natürlich auch tiefer gehen und zwischen die Einkerbungen gehen. Ich trage es dort mit meiner linken Hand auf. Also hier mache ich es nur auf die Erhöhungen und hier trage ich es dazwischen, in den Einkerbungen, auf. Ein wichtiger Tipp, den Pinsel nicht trocken lassen, weil es sonst den Pinsel zerstört, also sofort ins Wasser damit. Und hier ist ein Teil, den ich vorher schon behandelt habe, hier nur den oberen Teil. Ich nehme also mein Blattmetall und noch den kleinen Pinsel dazu. Ich habe hier etwas Klebeband angebracht dass es nicht auf den Stoff oder sonst wohin geht. Es ist relativ robust, obwohl es sehr fein ist, ist es ziemlich reißfest. Jetzt bleibt es ein bisschen kleben … und ich werde es einfach auf- tupfen. Ich habe es ja nur hier aufgetragen auf den Erhöhungen. Also, das Rot wird deshalb noch zu sehen sein Ich sage Rot, ich meine Primer Red. Primer Red ist ein traditioneller Farbton – es ist die Farbe der Erde – italienischer Erde. Tupfen tupfen tupfen tupfen … Jetzt wo ich keine Anlegemilch aufgetragen habe, klebt es natürlich nicht und ich habe das gemacht um zu zeigen, dass da wo man das Gold möchte, die Anlegemilch aufträgt. Ich weiß, es erscheint offensichtlich, aber manchmal verstehen die Leute das nicht ganz. Wenn man es also nicht aufträgt, wird das Blattmetall nicht haften und demnach auch nicht vergoldet. Jetzt kann man wirklich aufpinseln,
ziemlich feste … und dann kann ich es abreißen. Jetzt reibe ich nur noch, bis es überall da ist wo die Anlegemilch war. Das sieht also ziemlich gut aus, denke ich. Es ist eigentlich ein bisschen zu glänzend. Echtes Gold hat diesen Glanz nicht, es glänzt so weil es Messing ist. Um es wirklich wie Gold aussehen zu lassen, werden wir etwas machen um es zu schützen – denkt daran, dass Messing anläuft und wir müssen das stoppen – es wird es also schützen vor Kratzern und Ähnlichem, und es wird es wie echtes Gold aussehen lassen. Also mache ich jetzt dieses Stück hier, dann nehme ich mir ein Tuch, man kann auch einen Pinsel zum Auftragen nehmen, einen normalen Pinsel oder einem wie diesen hier oder einen Wachspinsel. Aber dadurch dass es ziemlich filigran ist, mache ich es mit einem Tuch. Ich benutze transparentes Wachs … Ich trage es vorsichtig auf. Nun ist es ein bisschen weniger glänzend als vorher, aber genau so sieht echtes Gold aus. Ich habe schon ein weiteres Stück gemacht … also das ist die Vorderseite. Es sieht fantastisch aus, nicht wahr? Also dieses Stück hier habe ich komplett vergoldet, ohne das die Farbe durch kommt, weil ich die Anlegemilch überall aufgetragen habe – in alle Rillen und alle Schnitzereien. Wohingegen ich bei diesem Stück, die Anlegemilch nur auf die Erhöhungen aufgetragen habe. Man kann natürlich auch ein wenig braunes Wachs auftragen.
Ich werde das jetzt mal machen. Hier habe ich schon transparentes Wachs aufgetragen und jetzt versuche ich ein bisschen braunes Wachs. Das transparente Wachs darunter hilft es zu glätten, so dass es sich altern lässt, ohne dass es zu schwer wird. Ich finde das sieht ziemlich gut aus … und man kann so viel oder wenig machen, wie man möchte. Also vielleicht hier unten könnte ich ein bisschen mehr auftragen … zum Beispiel hier wo die Rillen der Blätter sind, habe ich mehr aufgetragen, und ich finde es sieht wirklich fabelhaft aus. Also hier habe ich mich nur auf das Blatt konzentriert, aber natürlich würde ich das rundherum machen. Dies ist im Moment Chalk Paint unversiegelt, also muss es noch komplett gewachst werden. Und dann sind wir auch schon soweit, so vergoldet man ein Möbelstück mit Blattmetall. Sehr traditionell und wirklich ziemlich elegant.

Erfahren Sie, wie Sie Annie Sloan Blattmetall in Gold und Gold Size Anlegemilch auf verzierten Holzmöbeln anwenden.

Verwenden Sie mein Blattmetall (erhältlich in Gold, Silber und Kupfer), um auf einfachste Weise etwas mehr Glanz und Glamour in Ihre Wohnräume zu bringen und Ihrer dekorativen Farbgestaltung eine neue Dimension zu verleihen. Dies ist eine Technik für Neueinsteiger – alles, was Sie brauchen, ist das richtige Werkzeug und dieses Video!

Ich habe drei verschiedene Farben von Blattmetall im meinem Sortiment: Goldimitat, Silberimitat und Kupfer. Alle drei Farben sind als loses Blattmetall (am besten geeignet für kleine Flächen oder Verzierungen) oder als Transferblatt (für größere oder flache Oberflächen) erhältlich. Das Blattmetall ist in 12,5 cm x 12,5 cm großen Heften von 20 Blättern über meine Website oder über das Netzwerk von Fachhändlern erhältlich.

Das Goldimitat wird aus Messing hergestellt. Für das Silberimitat wird Aluminium verwendet. Für unser Blattkupfer verwenden wir echtes Kupfer, das günstigste der drei Edelmetalle. Jedes Heft enthält 20 Blätter Blattmetall zwischen jeweils zwei Blättern Seidenpapier. Das Seidenpapier verhindert das Aneinanderhaften der einzelnen Blattmetallbögen. Das Blattmetall ist so dünn, dass es leicht an feuchten oder nassen Stellen haften bleibt. Ich verwende daher etwas Talkumpuder, wenn ich die Blätter aufnehme, um zu verhindern, dass sie an meinen Fingern kleben bleiben.

Schrittweise Anleitung zum Auftragen von losem Blattmetall auf Möbelverzierungen

  1. Streichen Sie Ihre Möbel mit Chalk Paint™. Annie verwendet hier die Chalk Paint™ Farbe Primer Red. Sie können Blattmetall auf ungestrichenen Möbeln verwenden, doch ist die strukturierte, matte Oberfläche von Chalk Paint™ ein idealer Untergrund für die Vergoldung.  Außerdem kann es nach dem Auftragen des Blattmetalls zu Rissen kommen, die den Untergrund durchscheinen lassen, und vielleicht wäre es daher besser, diesen vorher farblich zu gestalten.
  2. Tragen Sie die Gold Size Anlegemilch auf den Bereich auf, den Sie vergolden möchten. Gold Size Anlegemilch ist ein Bindemittel. Das Wort „Size“ kommt aus dem Altenglischen und bedeutet so viel wie Leim. Pro-Tipp: Weichen Sie Pinsel, die Sie für die Anlegemilch verwendet haben, sofort ein. Anlegemilch, die erst einmal getrocknet ist, lässt sich SEHR schwer auswaschen!
  3. Warten Sie, bis die Anlegemilch bis zur optimalen Klebrigkeit getrocknet ist. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass Blattmetall, wenn es zu früh aufgetragen wird, verrutschen kann. Nach dem Auftragen ist die Anlegemilch zunächst leicht violett oder bläulich weiß und mit dem Trocknen wird sie schließlich durchsichtig. Dies dauert etwa 15 Minuten (die perfekte Zeit zum Auswaschen Ihrer Pinsel!). Sobald die Anlegemilch durchsichtig ist, können Sie Ihr Blattmetall auftragen!
  4. Nehmen Sie das Blattmetall auf. Mit trockenen Händen können Sie das Blatt direkt anfassen. Sollten Ihre Hände jedoch leicht ölig sein, nehmen Sie das Blatt zusammen mit dem darunterliegenden Seidenpapier auf. Legen Sie Ihr Goldimitat, Silberimitat oder Blattkupfer vorsichtig auf die Anlegemilch.
  5. Drücken Sie das Blatt mit tupfenden Bewegung gegen die Anlegemilch. Üben Sie dabei genug Druck aus, um das Blattmetall gut in jede Vertiefung einzuarbeiten. Reißen Sie überschüssiges Blattmetall, das nicht mit der Anlegemilch in Berührung gekommen ist, vorsichtig ab und legen Sie es auf das Seidenpapier, damit Sie es wiederverwenden können.
  6. Schützen Sie Ihre Vergoldung mit Chalk Paint™ Wax oder Lacquer. Annie hat hier ihr Clear Chalk Paint™ Wax verwendet. Clear Chalk Paint™ Wax schützt Ihre vergoldete Oberfläche nicht nur vor alltäglichen Abnutzungen, Kratzern und dem Anlaufen des Metalls, sondern hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass es den Glanz des Blattgoldimitats zurücknimmt und einen authentischeren, gedämpften Goldschimmer erzeugt. Alternativ dazu können Sie sich natürlich auch für eine glänzende Oberfläche entscheiden und diese mit dem Annie Sloan Glanzlack Gloss Chalk Paint™ Lacquer betonen.
  7. Annie zeigt hier, wie sie transparentes Clear Chalk Paint™ Wax mit einem fusselfreien Baumwolltuch aufträgt. Clear Chalk Paint™ Wax ergänzt den rustikalen Look, den sie anstrebt, und ermöglicht das anschließende Auftragen von farbigen Wachsen. Die Methode des Auftragens mit dem Tuch erlaubt es Annie, sanfter mit der frisch vergoldeten Oberfläche umzugehen, als es mit einem Wachspinsel möglich wäre. Frisch aufgetragene, ungeschützte Vergoldungen sind empfindlich. Wenn Sie also glänzenden oder matten Chalk Paint™ Lacquer auftragen, arbeiten Sie am besten mit einem kleinen Pinsel (oder mit einer kleinen Schaumstoffrolle für größere Flächen) und üben nur sanften Druck aus.
  8. (Optionaler Schritt!) Verwenden Sie Dark Chalk Paint® Wax, um Details hervorzuheben. Annie trägt hier Dark Chalk Paint™ Wax über Clear Chalk Paint™ Wax auf. Eine Schicht Clear Chalk Paint™ Wax sorgt für optimalen Schutz und fungiert als Grundierung auf dem Blattgold, damit Annie das dunkle Wachs fester in die Vertiefungen der Oberfläche einreiben kann. Das überschüssige dunkle Wachs lässt sich so sehr viel leichter abwischen und resultiert in einem eher dekorativen als funktionalen Oberflächenfinish.
  9. (Optionaler Schritt!) Fotografieren Sie Ihr Werk und teilen Sie es mit Freunden, Familie und der größeren Chalk Paint™-Community, indem Sie den Hashtag #anniesloanhome verwenden. Wir freuen uns darauf, den Erfolg Ihrer Arbeit bestaunen zu können, und vielleicht teilen wir sogar Ihr Projekt mit anderen auf unseren Social-Media-Kanälen oder in unserem Newsletter!
Shop

Vorgestellte Produkte

Feuilles de métal Annie Sloan appliquées sur une crédence de cuisine
Blattmetallhefte lose - Blattmessing, Blattkupfer, Blattaluminium

Blattmetallhefte Lose

Produkt einkaufen

Anlegemilch

Produkt einkaufen
Annie Sloan Detailpinsel

Detailpinsel

Produkt einkaufen

Clear Chalk Paint™ Wax

Produkt einkaufen

Dark Chalk Paint™ Wax

Produkt einkaufen

Verwandte Techniken

Shop

Stöbern

Chalk Paint™

Info
Shop
x
Optional donation amount:

Add £%amount% to round up to the nearest pound and help raise funds for ActionAid UK - Charity Registration No. 274467