Techniken

So geben Sie Ihrem Zaun mit Chalk Paint™ einen neuen Anstrich

Das Streichen mit Chalk Paint™ in Außenbereichen ist einfach! Sehen Sie Annie dabei zu, wie sie ihr Gartentor in Oxford, wo sie zu Hause ist, mit Chalk Paint™ in Olive streicht.

  1. Beim Streichen im Freien ist es wichtig, die Wettervorhersage zu beachten; stellen Sie sicher, dass ein paar trockene Tage ohne Regen vorhergesagt sind!
  2. Wenn möglich, beginnen Sie morgens mit dem Streichen. Das funktioniert am besten, da die Sonne morgens noch nicht so stark ist und somit die Farbe nicht zu schnell trocknet.
  3. Entfernen Sie Schmutz und Spinnweben mit einem Tuch.
  4. Testen Sie an einer kleineren Stelle. Sollten Sie vorhaben, zum Abschluss eine Schicht Chalk Paint™ Lacquer aufzutragen, testen Sie bitte sowohl mit der Farbe als auch mit dem Lack. Sollten Flecken durch die Farbe und den Lack dringen, versiegeln Sie das gesamte Gartentor mit einem klaren Fleckenblocker.
  5. Öffnen Sie Ihre Dose Chalk Paint™ und rühren Sie die Farbe gut um. Annie verwendet hier die Chalk Paint™ Farbe Olive.
  6. Tragen Sie die Farbe direkt auf das Holz auf und streichen Sie dabei in alle Richtungen hin und her. Sie können sogar die Scharniere streichen, da Chalk Paint™ auf den meisten Oberflächen verwendet werden kann.
  7. Lassen Sie die Oberfläche für 1-2 Tage trocknen.
  8. Sie haben die Wahl, Ihren Zaun abschließend mit Chalk Paint™ Lacquer zu versiegeln oder ihn zu belassen, wie er ist. Senkrechte Oberflächen wie Zäune oder Außenmauern sind weniger anfällig für Wasser- oder UV-Schäden, so dass eine Versiegelung mit Lacquer nicht notwendig ist. Waagerechte oder schräge Oberflächen wie z. B. Dächer oder Gartenmöbel müssen mit Chalk Paint™ Lacquer versiegelt werden, um die gestrichene Oberfläche vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Verwandte Techniken

Shop

Stöbern

Chalk Paint™

Shop